Zustandorientierte Instandhaltung

Hohe Ausrichtgenauigkeit = lange Verfügbarkeit

Ein elektrischer Motor ist heutzutage ein sehr robustes aber dennoch verschleißträchtiges Werkzeug, von dem oft ganze Produktionsstraßen abhängig sind. Für viele Firmen stellt das unplanmäßige Versagen eines Elektromotors in ihrem Betrieb oder Produktionsanlage ein großes und meist kostenintensives Problem dar. Die immensen Ausfallkosten stehen oft in keinem Verhältnis zu den anfallenden Reparaturkosten. Das Problem wäre um einiges geringer, wenn diese Ausfälle sich schon vorzeitig bemerkbar machen würden.
Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Lösungsmöglichkeiten zu diesem Problem vorstellen. Gerne sind wir bereit, mit Ihnen ein für Sie lohnendes Instandhaltungskonzept zu entwickeln und somit ihre Effizienz zu steigern.Die Schadensursachen bei einem Elektromotor lassen sich überwiegend in zwei Kategorien einordnen.

  • elektrischer Ausfall durch Schaden an der Wicklung
  • mechanischer Ausfall durch Schaden an Lagerungen und belasteten Bauteilen

Für beide Kategorien halten wir einen Gerätepark bereit, um diese Probleme frühzeitig zu erkennen und bei Bedarf wirkungsvoll zu beseitigen. Unplanmäßige Ausfälle und Stillstände lassen sich hierdurch verringern sowie die Lebensdauer und Standfestigkeit ihrer Antriebe verlängern. Sie bestimmen, wann der Motor überholt/getauscht wird, nicht der Motor selbst, nachdem er Ihre Produktion zum Erliegen brachte.

Laserausrichten von Wellen, Kupplungen und Riemenscheiben

Präzise Ausrichten – Wozu?

Untersuchungen ergeben, dass Ausrichtfehler 50 % aller Maschinenausfälle verursachen. Ausrichtfehler erzeugen Belastungskräfte, die -auch wenn die Kupplung nicht beschädigt wird- an die Wälzlager weitergegeben werden können, was die Lebensdauer der Lagerung wesentlich reduziert.
Mit unserem OPTALIGNâ PLUS der Firma Prüftechnik können diese Ausrichtfehler effektiv beseitigt bzw. ausgeschlossen werden.
Es mißt die Fehlausrichtung mit einem präzisen Laserstrahl frei von Fehlern durch komplizierten Messuhraufbau oder Ableseungenauigkeiten.

“Ausrichten kann ich auch mit dem Haarlineal !”
-werden Sie sagen. Stimmt! Jedoch können wir mit unserem Präzisionswerkzeug eine Genauigkeit von 1/1000 mm realisieren! Reproduzierbar auf einem Protokollaudruck, den wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen!

Übrigens!
Mit unserem Gerätepark der Firma Prüftechnik können wir auch Riemenscheiben maßgenau ausrichten!

Maschinenzustandsdiagnose

Ein breites Gebiet mit enormen Vorteilen für Sie.

Mit dem VIBXPERT der Firma Prüftechnik haben wir ein zuverlässiges FFT-Analysegerät in unserem Gerätepark mit dem wir jederzeit den mechanischen Zustand ihrer Maschinen über Schwingungs- und Frequenzanalyse bestimmen können.
Unsere von der Firma Prüftechnik geschultes Personal steht Ihnen hierbei zur Verfügung.

Anhand von Problemorientierten Messsetups können wir die einzelnen Kenngrößen Ihres Antriebes überprüfen und überwachen.
Es lassen sich über die Schwingungsanalyse z.B. Unwuchtschwingungen, und Ausrichtfehler klar erkennen und lassen sich bei Bedarf direkt vor Ort beseitigen.
Auch elektrische Probleme wie Feldasymetrien oder lose Stäbe bzw. einen Stabbruch im Kurzschlussläufer können erfasst werden.
Über eine hochfrequente Hüllkurvenanalyse lassen sich Wälzlager kompetend beurteilen. Hier werden die erfassten Frequenzen mit Schadensfrequenzen der Lagerhersteller verglichen. Es können daraufhin Aussagen über Aussen- und Innenring sowie den Zustand der Wälzkörper getroffen werden.
Die Möglichkeit Zahneingriffsfehler bei Getrieben oder Kavitationsgeräusche bei Pumpen zu beurteilen runden das Paket ab.

Für eine sichere Signalankopplung zu Ihrer Maschine müssen wir vor Ort Meßstellen setzen.
Diese Meßstellen können sehr unterschiedlich ausfallen, ganz auf Ihren Bedarf zugeschnitten. Ob Sie nur gelegentliche Messungen durchführen wollen oder ein engmaschiges Überwachungs- netz aufbauen wollen, fragen Sie uns.
Auf Wunsch rüsten wir auch Ihre Motore die Sie in unsere Reparaturwerkstatt geben oder Neulieferungen direkt mit den passenden Messstellen nach.

Unser Weg zu Erkennung und Diagnose möglicher Maschinenschäden:
Die Level-1/Level-2 Strategie

Mit diesem Überwachungssystem haben Sie jederzeit die Möglichkeit die Laufqualität Ihrer Maschine zu überprüfen.
Im ersten Schritt werden trendorientiert in zeitlichen Abständen bestimmte Kenngrößen wie Schwingge-schindigkeit, -weg und -beschleunigung ermittelt (Level-1).
Verschlechtert sich der Zustand steigt der Signalpegel an. Überschreitet er einen ISO-definierten Warnwert wenden wir den Level-2 Analyse-Modus an.
Nun werden FFT-Spektren aufgenommen um die Ursachen der Warnung festzustellen. Mit dieser Doppelstrategie erreichen wir größtmögliche Effizienz.
Eine regelmäßige Überwachung ist hierbei jedoch Vorraussetzung.
Fragen Sie uns, wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam ein für Sie zugeschnittenes Konzept aus.

Beispiel: Wälzlagerdiagnose

Als Unterstützung dient uns eine leistungsstarke PC-Software. Mit Ihrer Hilfe können wir wir passende Strategie erarbeiten und unsere Meßergebnisse auch für Sie transparent machen.

Betriebswuchten

Rotoren in Maschinen, die unwuchtig laufen können schwerwiegende Folgen haben. Unwuchten verursachen Schwingungen, die sich auf die Lager, die Fundamente oder die drehenden Teile selbst übertragen und zu Schäden führen können.
Unwuchten beseitigen kann sehr aufwendig und kostspielig sein, wenn die Maschinen erst demontiert werden müßen, um den Rotor einzeln zu wuchten.
Hier ist BETRIEBSWUCHTEN die Lösung!
Mit unserem professionellen Auswucht- Werkzeug dem VibXpert der Firma Prüftechnik können wir vor Ort den Antrieb nachwuchten. Teure Stillstandszeiten bleiben Ihnen erspart.
Das VibXpert kann sowohl statisch als auch dynamisch, in einer oder in zwei Ausgleichsebenen wuchten. Die aufgespielte Software ermittelt zielgenau die Ausgleichsorte und -massen.
Die ermittelten Werte werden ihnen im Druckprotokoll zur Verfügung gestellt.

Stoßspannungsmessungen

Mit unseren Prüfmitteln sorgen wir dafür, daß es nicht unverhofft stillsteht

Mit unserem Stoßspannungsprüfgerät der Firma Baker können wir die Wicklungen von Dreh-, Wechsel- und Gleichstrommotoren, sowie von Transformatoren und Spulen wirkungsvoll und absolut zerstörungsfrei prüfen.
Die Notwendigkeit von Stossspannungs- prüfungen ergibt sich aus der Tatsache, dass andere Isolationsprüfungen nur die Isolation gegen Erde testen. Diese Prüfmethoden können keine Informationenüber die Güte der Isolation im Wicklungssystem selbst liefern.
Studien haben gezeigt, dass 60 % von Motorausfällen als Windungsschlüsse in einer Wicklung beginnen. Der Schluss erzeugt eine heiße Stelle, beschädigt die umliegende Isolation, bis schließlich die gesamte Wicklung durch Erdschluss ausfällt. Das Zeugnis des Windungsschlusses ist dann bereits zerstört.
Mit unserer Prüfmethode können wir jedoch Wicklungsschlüsse, auch zwischen Windungen und Spulen, feststellen bevor die Isolation versagt und der Erdschluss stattfindet.
Zusätzlich zur Stoßspannungsprüfung verfügt das Gerät über eine Gleichhochspannungsmessung, mit der sich Ableitströme gegen Masse oder Isolationswiderstand bestimmen lassen.

PDFs

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück